Als dieLinke haben wir die GroKo scharf kritisiert für das gezielte Kleinrechnen dessen, was der Mensch zum Leben braucht. Katja Kipping

Schon gewusst…?

Empfehlung - Empfehlung - Empfehlung!smile

WordPress

Statistik: 97.233 (Tausend) mal auf allen Seiten! 

Klick - Millionär?

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Gott + Jesus Christus + Heiliger Geist 1

      • ijc24
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,7k
      1
    3. ijc24

Als dieLinke haben wir die GroKo scharf kritisiert für das gezielte Kleinrechnen dessen, was der Mensch zum Leben braucht. :)

    • Die Fraktion DIE LINKE hat jedesmal eigene Berechnungen angestellt und nachgewiesen, mit welchen Tricks die Bundesregeirung die Regelsätze kleinrechnet.

    • Es werden willkürliche Abschläge gemacht und eine ungeeignete Berechnungsgrundlage genutzt.

    • Umso ärgerlicher ist, dass der aktuelle Sozialminister Hubertus Heil die unsägliche Tradition seiner Vorgängerinnen fortsetzt und fast alle Methoden zum Kleinrechnen weiterhin anwendet.

    • So treibt die Regierung Hartz-IV-Betroffene in Vereinsamung und Isolation.

      Ihr Leben schrumpft oft auf die eigene Wohnung zusammen.

    • Wenn nur die offensichtlichsten Tricks wegfallen, müsste der Regelsatz bei 658 Euro im Monat liegen. Dazu käme dann die Übernahme von Stromkosten und der Kosten für Unterkunft und Heizung.

      Und das wäre finanzierbar.

  • Im Bundesrat geht es heute um die #HartzIV Sätze. Als @dieLinke haben wir die #GroKo scharf kritisiert für das gezielte Kleinrechnen dessen, was der Mensch zum Leben braucht, und eigene Berechnungen angestellt. Hier eine Zusammenstellung zu dem Thema.
    https://katja-kipping.de/de/topic/16.do